Das konnte 2017 erreicht werden:

Zusätzlich zu den vielen Patenschaften und regelmäßigen Hilfen konnten wir 2017 folgendes unterstützen:
Leprakolonie Ranchi: Fertigstellung der kompletten Renovierung mit Anbau / Finanzierung im Vorjahr (siehe extra Artikel)
Leprakolonie Ramgarh: Finanzierung des Schulbesuchs von 24 Kindern der Kolonie (siehe extra Artikel)
– Finanzhilfe für 49 Schulkinder in Twaitnampui, einem ganz armen und entlegenem Gebiet im Nordosten Indiens. Dort gibt es weit und breit keine Schule, keine Krankenstation etc.. Nun wurde dort eine kleine Schule mit Hostel gegründet. Alles ist sehr einfach und ärmlich, aber die Menschen sind so froh und dankbar für Hilfe.
Aufbau eines kleinen Ladens in der Hauptstadt Assams zur Vermarktung der gewebten, genähten, bestickten Waren, die arme Frauen im WDC (Frauen-Förderzentrum) hergestellt haben. Ebenfalls Finanzierung von Materialien wie Stoffen, Garnen, Perlen etc. zur Herstellung der Waren.
Straßenkinder Kalkutta: Finanzhilfe beim Grundstückkauf. Für die ältesten Mädchen soll ein Haus gebaut werden. Sie müssen mit 18 Jahren „Nav Jeevan“ verlassen, wenn sie weiterführende Schulen besuchen oder in Ausbildung sind. Behördenauflage !!
„Angels Garden“ Bangalore: Finanzhilfe für den Bau einer Garage und die Schulförderung neuer, armer Mädchen, die bei ihren Eltern leben, deren Schulausbildung aber gesponsert wird.
Behinderteninternat „Asha Bhawan“: Finanzierung von 7 Bein- und Hüftoperationen, sowie die Nachfolgebehandlungen, Hilfsmittel wie Schienen, Gehhilfen etc.
Allen die uns dabei mitgeholfen haben durch aktive Mitarbeit, Flüsterpropaganda, Spenden, Patenschaften und auch  Zuspruch und Anregungen, sagen wir ein herzliches Dankeschön !!!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: